Förderaufruf 2021/22

Digitalen und stationären Einzelhandel zusammen denken - NRW-Digitalzuschuss Handel

Die Landesregierung unterstützt den stationären Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen, um die Chancen der Digitalisierung konsequent zu nutzen.

Förderaufruf 2021/22 stärkt im Wettbewerb mit dem Onlinehandel

Die Landesregierung möchte erreichen, dass der stationäre Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen die Chancen der Digitalisierung konsequent nutzt und im zunehmenden Wettbewerb – insbesondere mit dem Onlinehandel – gestärkt wird.

Der Unterstützungsbedarf in der Branche ist weiterhin groß. Viele Händlerinnen und Händler können notwendige Digitalisierungsschritte nur schwer allein finanzieren.
Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen startet daher zur Unterstützung des stationären Einzelhandels einen weiteren Förderaufruf „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammen denken - NRW-Digitalzuschuss Handel“.

Das Förderprogramm wendet sich ausschließlich an Klein- und Kleinstunternehmen aus dem stationären Einzelhandel. Antragstellende können jeweils eine Maßnahme auswählen, um das Geschäftsmodell unter Berücksichtigung von Digitalisierungsansätzen weiterzuentwickeln. Die Förderhöhe ist auf maximal 2.000 € begrenzt.

Es kann gefördert werden in folgenden Bereichen:

  • Software-Lizenzen / Digitale Tools
  • Ausstattung zur Produktfotografie
  • Digitale Hardware am Point of Sale
  • Abholstation
  • Digitale Kassen- und Warenwirtschaftssysteme
  • Weiterbildungsmaßnahmen

Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Förderaufruf und der FAQ-Liste.

Projektträger Jülich (PtJ) ist zuständig für die Beratung zu inhaltlichen und fördertechnischen Fragestellungen im Vorfeld und fungiert als Bewilligungsstelle.

Beachten Sie bitte, dass das Programm in mehreren Förderrunden aufgelegt wird, um eine zügige Bearbeitung der Anträge zu gewährleisten.

Aktuelle Förderrunde - Termin und Hinweise zur Antragstellung

Die nächste Förderrunde des Förderaufrufs 2021/22 startet am 13.12.2021, 8.00 Uhr.
Ab diesem Zeitpunkt können Sie erneut Anträge online einreichen.

In der Zwischenzeit haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Ihren Antrag mit dem Online-Tool vorzubereiten und abzuspeichern. Sie brauchen Ihren Antrag dann nur noch einzureichen, wenn die nächste Förderrunde eröffnet ist.

Beachten Sie bitte:

  • Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online und digital.
  • Nutzen Sie für die Antragstellung das bereitgestellte Online-Tool.
    Hier finden Sie auch die notwendigen Antragsunterlagen zum Herunterladen
  • Die FAQ-Liste gibt Ihnen die notwendige Hilfestellung und unterstützt Sie bei der erfolgreichen Antragstellung.
  • Unvollständige oder nicht korrekte Angaben in Ihren Antragsunterlagen können zu einer Ablehnung Ihres Antrags führen.

Zum Herunterladen

Förderaufruf 2021/22 mit ausführlichen Informationen (PDF)

Erläuterung zu den Fördergegenständen (Anlage1)

Tool zur digitalen Antragstellung

Fragen & Antworten Was Sie wissen müssen - FAQs

In der FAQ-Sammlung finden Sie Antworten auf häufige Fragen rund um das Förderprogramm „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken – NRW Digitalzuschuss Handel“. Zentrale Fragen und Antworten sind hier in kurzer und übersichtlicher Form zusammengestellt.

zur FAQ-Liste

Beraten & Lotsen Digitalcoaches NRW für den Handel

Die Digitalcoaches NRW begleiten bei der Digitalisierung des Handels in Nordrhein-Westfalen. Als Händlerin oder Händler erhalten Sie von den Digitalcoaches kompetenten Rat zu Ihren Digitalisierungs-Vorhaben oder zum aktuellen Förderaufruf. Nehmen Sie bei Fragen gerne Kontakt auf.

Digitalcoaches NRW
Vernetzung

Digihandel NRW - die Partnerorganisationen

Das Förderprogramm „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken“  unterstützen folgende Partnerorganisationen:

Handelsverband NRW

Industrie- und Handelskammern NRW

Die NRW-Digitalcoaches

Kompetenzzentrum Handel

Institut für Handelsforschung - IFH Köln

Alles digital – Anträge online stellen

Die Anträge zur Förderung sind ausschließlich online und in digitaler Form einzureichen. Nutzen Sie dafür das bereitgestellte Online-Tool. Die Antragsunterlagen finden Sie hier ebenfalls zum Herunterladen.

Hier geht's zur digitalen Antragstellung

Kontakt

Bei Fragen schauen Sie in die FAQ oder wenden Sie sich bitte an die Ansprechperson beim Projektträger Jülich

(Montag bis Mittwoch von 9 - 17 Uhr)

Soenke Weber

Unsere Website verwendet Cookies und die Analytics Software Matomo. Mehr Information OK